Aktivwachhypnose

 

  

Ich helfe Ihnen mit Ihrer Frage: Was ist eigentlich AWH? Für wen ist es geeignet und für welchen Auftrag?

Diese Form der Hypnoseinduktion wurde von Prof. Dr. Eva Banyai an der Stanford Universität erarbeitet und mit einem ungarischen Therapeutenteam um Dr. Biro Gyula weiterentwickelt. Ich dürfte diese Methode in Theorie und Praxis 2015 persönlich vom Dr. Biro Gyula erlernen.

Die AWH ist eine besondere hypnotische Vorgehensweise, bei der die gewünschten Suggestionen während einer aktiven/sportlichen Tätigkeit gesprochen werden.

Sie kennen sicher die Momente beim Joggen, Velofahren oder anderen Bewegungen wo die Gedankenwelt verschwunden ist, die Zeit verfliegt und Sie sich in einem guten tranceähnlichen Zustand befinden. Die AHW nutzt solche Momente, sie erzeugt einen Flow bzw. Höhenflug. Statt der entspannungsorientierten Hypnose werden hier Tranceffekte durch eine Erhöhung des Aktivitätsniveaus erreicht. Ideal sind Walken oder Fahren auf einem Fahrradergometer. Es ist sehr gut für Personen geeignet die Schwierigkeiten mit der Entspannung haben bzw. in der normalen Hypnosetherapie nicht loslassen können. AWH lässt sich neben der Hauptanwendung für das Sportcoaching sehr vielfältig einsetzten.

  • sportliche oder berufliche Leistung optimieren
  • sich schneller nach einer Verletzung, Krankheit regenerieren
  • kreativer mit Druck- und Belastungssituationen umgehen.